Ü40 echt nicht schlecht, aber nicht gut genug

Unsere Ü40 in Düsseldorf7. Januar 2017. Die Paderborner Ü40 hat den Sprung in die NRW-Endrunde verpasst. Die aufrechten Sechs des SC Grün-Weiß schlugen sich bei der Zwischenrunde in Düsseldorf zwar mehr als achtbar, dennoch reichte es gegen die DJK Köln-Süd und die BG ART Giants Düsseldorf nicht zum Erfolg. Leider hatte mit Marcus Nolden der siebte Mann erkältet absagen müssen. Obwohl gegen Köln-Süd wegen hoher Foulbelastung nur noch zu viert spielend, verkürzten die Grün-Weißen gegen Köln kurz vor Schluss sogar auf 47:51.

Dann läuteten jedoch zwei Dreier das Ende aller Hoffnungen ein. Endstand: 54:61. Gegen Düsseldorf lagen die Grün-Weißen vier Minuten vor Schluss noch mit 39:38 vorn, ehe ihnen abrupt die Puste ausging. Die Gastgeber machten noch 13 Punkte in Folge zum 51:39-Sieg. "Ein Mann mehr und wir hätten gegen beide Gegner eine gute Siegchance gehabt", sagte Abteilungsleiter Olaf Hildebrandt. Außer ihm spielten: Christoph Bartels, Reinhard Ellenbürger, Mark Holzhausen, Markus Müller und Claus Reinsberger.

Und hier noch ein paar Szenen, die die ganze Dynamik wiedergeben:

Spielszene in Düsseldorf
 
Spielszene in Düsseldorf